Über das Solihaus

Das Solidaritätshaus ist ein offenes Haus für Flüchtlinge und MigrantInnen aus der Region St.Gallen, Appenzell und Thurgau. Es bietet eine Tagesstruktur mit Mittagstisch, Hausaufgabenhilfe, Hilfe bei Alltagsfragen, Beratung in rechtlichen Belangen, Aufenthaltsräumen, Freizeitmöglichkeiten und ausserdem diverse niederschwellige Kurse.

Der Verein fördert mit verschiedenen Veranstaltungen im Solihaus Begegnungen zwischen Flüchtlingen und der einheimischen Bevölkerung und gilt ebenso als Treffpunkt im Quartier.

Miteinander – füreinander
Flüchtlinge, MigrantInnen, Freiwillige und Angestellte arbeiten Hand in Hand nach dem Zitat von Abeba, einer jungen Frau, die regelmässig im Solihaus ein- und ausgeht: „Das Solihaus hilft mir und ich helfe dem Solihaus.“ Das Angebot im Solihaus ist für Flüchtlinge und Migrantinnen kostenlos.

Das Solihaus ist von Montag bis Freitag zwischen 9.00 und 17.00 Uhr (freitags bis 15.00 Uhr) geöffnet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Solidaritäthouse for me is like mother
She is always there caring for her children
So we are the kids and she our mother
She can’t sleep if we are sick, she can’t eat if we are hungry
She is that light in the darkness to show us the right way
She giving her best to see her kids smiling“

Sabit aus dem Sudan