Erzähl mir doch ein Märchen

Datum:07. Februar 2020

Zeit:19.30 Uhr

Ort:Solidaritätshaus St.Gallen, Fidesstrasse 1, 9000 St.Gallen

„Es war einmal“, so beginnen die Märchen der Gebrüder Grimm.
„Die Geschichte kommt von weit her, sie fällt auf.“ Dieser Anfang ist in einem afrikanischen Märchenbuch zu lesen.

Märchen sind ein kostbares überliefertes Kulturgut. In allen Ländern, vom Morgenland bis zum Abendland, werden sie erzählt, gehört und weitererzählt. So auch im Solihaus.

Die Märchenerzählerinnen an diesem Abend sind:
Kelsang Dolma Thongchen aus Tibet
Haben Yebio aus Eritrea
Leonie Schwendimann, Buchhändlerin (Buchhandlung zur Rose St. Gallen)

Gelesen wird in der Originalsprache mit deutscher Übersetzung.

Begleitet wird das Programm von einem Gespräch über die kulturelle Vielfalt der Märchenwelt und die Erzähltradition, welches Sibylle Zünd mit den Erzählerinnen führt – und es wird begleitet von Glücksguetsli und einem Zaubertrank.

Herzlich willkommen in der Märchenwelt! Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Ihre Solihaus-Programmgruppe




„In meinem Bart versteckte Geschichten“

Datum:21. Januar 2020

Zeit:19.00 Uhr

Ort:Solidaritätshaus St.Gallen, Fidesstrasse 1, 9000 St.Gallen

Lesung und Gespräch mit Hamed Abboud, Österreich/Syrien

Hamed Abboud ist auch mit seinem zweiten Buch wieder im Solidaritätshaus zu Gast. Er freut sich sehr darauf – das vor allem deshalb, weil er die letzte Begegnung noch in bester Erinnerung hat: den vollen Saal, die tolle Atmosphäre, die spannenden Gespräche.

In seinem zweiten Buch schreibt Hamed Abboud über sein Ankommen und sein Leben in Europa; er beschreibt das irritierende Aufeinandertreffen der unterschiedlichen kulturellen Mentalitäten und Sichtweisen, die Suche nach dem eigenen Platz in der neuen Heimat. Er vermittelt dem Publikum, was es bedeutet, sich einen Platz in einer fremden Gesellschaft suchen zu müssen – und zeigt auf, dass die Suche selbst, trotz aller Mühsal, durchaus bereichernd sein kann.

Renate Metzger-Breitenfellner liest die deutsche Übersetzung der Texte und führt zwischen den Texten das Gespräch mit Hamed Abboud.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Frohe Festtage!

Das Solihaus ist von Montag, 23. Dezember 2019 bis Freitag, 3. Januar 2020 geschlossen.

Wir wünschen allen schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!