Neuigkeiten aus dem Solihaus

Weitere Aktivitäten sind auf unserer Facebook zu finden

In den Wintermonaten hofften wir auf den Frühling, nicht nur, weil im Frühling alles grünt und blüht. Nein, wir hofften, die Solihaustüren wieder weit öffnen zu können. Das Coronavirus hält sich aber nicht an Jahreszeiten und ist immer noch eine grosse gesundheitliche Gefahr. So halten wir uns selbstverständlich weiterhin an die verordneten Schutzmassnahmen und Vorgaben des Bundesrates und warten mit der vollständigen Öffnung des Hauses.

Trotz reduziertem Betrieb ist aber Hilfe und Unterstützung da:
Beratung in Alltagsfragen über WhatsApp mit Videoanruf oder im Büro nach Terminvereinbarung. Das Büro ist am Montag, Mittwoch und Freitag von 9 Uhr bis 17 Uhr besetzt.
Lebensmittelabgabe: Der Mittagstisch wird erst wieder angeboten, wenn die Restaurants öffnen dürfen. Als Ersatz werden jeweils am Freitag Taschen mit Lebensmitteln abgegeben.
 Aufgabenhilfe in Deutsch und Mathematik: Diese findet individuell nach Terminvereinbarung mit der jeweiligen Lehrperson statt.
Rechtsberatung: Diese erfolgt nach Absprache mit der Hausleitung.
Kinderprogramm: Der Osterhase hat den Kindern eine Einladung in seine Werkstatt geschickt.

Im und ums Haus: Haile unser Hauswart hat in de letzten Monaten das Haus von unten bis oben gereinigt, vom Fliegengitter in der Küche bis zur Malwand im Kinderspielzimmer alles repariert oder neu angefertigt.
Den Garten hat Öcsi Deér zusammen mit Haile und zwei jungen Männern aus Eritrea neu bestellt – es ist der schönste Garten weit und breit.

Am Samstag, 15. Mai 2021, möchten wir mit Beginn um 14 Uhr die Hauptversammlung unseres Vereins durchführen. Es ist allerdings nicht sicher, ob dies dann möglich ist. Die Einladung dazu würden wir Ihnen Mitte April zukommen lassen.

Wir wünschen Ihnen schöne Ostertage, fröhliches Ostereier-Tütschen und eine gute Zeit.
Das Solihaus-Team



Da die vom Bund verordneten Massnahmen am letzten Mittwoch verschärft wurden und die Lage sich dynamisch entwickelt, haben wir den Betrieb im Solihaus neu organisiert.
Um die Sicherheit unserer BesucherInnen sowie unserer Freiwilligen zu gewährleisten, wird die Beratung per sofort telefonisch angeboten. Neu ist die Kommunikation auch per WhatsApp möglich. Die Mobilenummer des Solihauses lautet: 077 503 28 34. Wir können so beispielsweise mittels Videoanruf beim Ausfüllen von Formularen oder dem Schreiben von Briefen unterstützen. Termine im Büro werden nur in Ausnahmefällen vereinbart.

Nach der guten Erfahrung im 2020 mit der Lebensmittelverteilung, wollen wir diese Aktion dieses Jahr jeweils am Freitag anbieten. Dafür teilen wird die BesucherInnen in kleine Gruppen auf und laden diese Gruppen zu unterschiedlichen Daten/Uhrzeiten ein. Die Kleiderabgabe wird auf Terminvereinbarung am Mittwochnachmittag stattfinden.

Bis auf weiteres finden leider keine Kurse, keine Hausaufgabenhilfe und kein Mittagstisch statt.

Wir möchten auch in dieser herausfordernden Zeit für die BesucherInnen des Solihauses da sein und hoffen, bald wieder unseren normalen Betrieb aufnehmen zu können.