Das Haus

Das Solidaritätshaus in St.Fiden ist seit 2011 ein offenes Haus für Flüchtlinge, Migrantinnen und Migranten sowie die einheimische Bevölkerung vorwiegend aus der Region St.Gallen, Appenzell und Thurgau.

Neben seiner Funktion als Treffpunkt und Aufenthaltsort bietet es verschiedene niederschwellige Weiterbildungsmöglichkeiten an. Die Kurse sind für die Flüchtlinge nicht nur eine Weiterbildung sondern auch eine grosse emotionale Bereicherung. Sie fördern zudem deren Selbstbewusstsein und Selbständigkeit. Nicht zuletzt erweitern sie in den Kursen ihre Deutschkenntnisse. In verschiedener Hinsicht trägt das Kursangebot des Solidaritätshauses zum Integrationsprozess bei.

Ein täglicher Mittagstisch von Montag bis Freitag wird unter dem Dach und in Zusammenarbeit mit dem Solidaritätsnetz Ostschweiz geführt, ebenso können sich die Besucherinnen und Besucher bei juristischen Fragen beraten und bei kleineren und grösseren Problemen aller Art helfen lassen.

Das Solidaritätshaus schafft mit öffentlichen Veranstaltungen wie dem Belluna-Abend oder Hausführungen mit Schulklassen, Gruppen oder Einzelpersonen wichtige Begegnungen zwischen Flüchtlingen und der einheimischen Bevölkerung.

Die verschiedenen Räumlichkeiten des Hauses werden auch zur externen Vermietung angeboten, zumeist abends oder an Samstagen.

„Solidaritätnethouse for me is like mother
She is always there caring for her children
So we are the kids and she our mother
She can’t sleep if we are sick, she can’t eat if we are hungry
She is that light in the darkness to show us the right way
She giving her best to see her kids smiling“

Sabit aus dem Sudan